Aktuelles des "Frohsinn"

Nachbericht Jahreshauptversammlung 2022

Geschrieben von Silke am 13.04.22 um 21:28 Uhr • Artikel lesen

Nach coronabedingter Pause in 2021 fand Anfang März 2022 die ordentliche Jahreshauptversammlung  in der Kulturhalle Niederbrechen statt. Trotz der noch weiterhin bestehenden pandemiebedingten Einschränkungen war die Zahl der anwesenden Mitglieder recht zufriedenstellend. Der 1. Vorsitzende, Joachim Klein, begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie den Vorsitzenden des Sängerkreises Limburg e. V., Herrn Gerhard Voss.

Ehrung verdienter Mitglieder

Im Rahmen der Generalversammlung folgten die Ehrungen verdienter Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im Verein sowie langjährige aktive Sängertätigkeit. In diesem Jahr wurden auch die Ehrungen aus 2021 nachgeholt. Somit wurden Alfred Schneider, Josef Schupp und Heinz-Theo Sonnabend für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein mit einer Urkunde und einem Weinpräsent geehrt. Heinz-Theo Sonnabend wurde zudem für 40 Jahre aktive Sängertätigkeit und 25 Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Den nicht anwesenden Mitgliedern Udo Altenbrand, Franz Haberlick und Andreas Kremer wurden die Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft und die Flasche Wein nachträglich überbracht. Den ebenfalls auf der Jahreshauptversammlung nicht anwesenden Mitgliedern Miriam Eggert, Lucas Heun, Lieselotte Müller, Thomas Neu und Matthias Spieker wurden die Urkunde und die Silberne Ehrennadel des Vereins für 25-jährige Mitgliedschaft im Nachgang der Jahreshauptversammlung persönlich überreicht.

Auf ein außergewöhnliches Jubiläum kann Gerhard Rosbach zurückblicken: Er ist seit 70 Jahren Vereinsmitglied. Die persönliche Ehrung wurde nachträglich nachgeholt. Seit 2022 kann Friedhelm Schütz auf 65-jährige aktive Sängertätigkeit und Mitgliedschaft im „Frohsinn“ zurückblicken. Hierfür erhielt er die Ehrenplakette des Sängerkreises Limburg e. V., die ihm ebenfalls später persönlich überbracht wurde. Eine besondere Ehrung konnte Gerhard Voss direkt vor Ort vornehmen: Gerhard Dernbach wurde für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit mit einer Urkunde und dem Ehrungsabzeichen in Gold ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Alexandra Neu von Joachim Klein mit einer Urkunde und der Silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Die weiteren Ehrungen wurden persönlich nachgeholt: Gerald Groß (50 Jahre Mitgliedschaft), Jens Neukirch (40 Jahre Mitgliedschaft) sowie Johann Schermuly (25 Jahre Mitgliedschaft).

Bild

Probenbetrieb im Zeichen der Corona-Pandemie

Joachim Klein blickte in seinen Geschäftsberichten auf die Jahre 2020 und 2021 zurück. Wie überall kam der Probenbetrieb Mitte März – nach einer erfolgreichen Fastnachtskampagne 2020 – urplötzlich komplett zum Erliegen. Ab Mai starteten die ersten Versuche, den Probenbetrieb online weiterzuführen. Was für den Tanzbetrieb noch etwas leichter zu bewerkstelligen war, zeichnete sich für den Chorbetrieb schnell nur als dürftige „Notlösung“ ab. In den Sommermonaten konnte dann unter besonderen Hygienebedingungen zumindest im Freien wieder in Präsenz geprobt werden. Der Probenbetrieb wurde so – im ständigen Wechsel zwischen Phasen in Präsenz-, Online-Proben und komplettem Ausfall – so gut es möglich war, aufrechterhalten. Auch der Vorstand tagte in dieser Zeit vor allem virtuell. Alle für 2020 und 2021 geplanten Vereinsveranstaltungen mussten jedoch abgesagt werden. Lediglich ein Auftritt des gemischten Chors „Frohsinn“ bei „Opera Classica“ im Kloster Eberbach in Kooperation mit weiteren Chören der Chorleiterin Elena Lyamkina Ende 2021 konnte wahrgenommen werden.

Satzungsänderungen und Wahlen setzen Zeichen für die Zukunft

Um den Verein zukunftsfähig aufzustellen und da es immer schwerer wird, Personen für die Vorstandsarbeit zu finden, stimmte die Versammlung einer Satzungsänderung zu, die die bisher hierarchische Struktur des Vorstands in eine teamorientierte abändert.

Des Weiteren stimmte die Versammlung der Möglichkeit zu, Jahreshauptversammlungen zukünftig auch digital durchzuführen sowie kleineren redaktionellen Modifikationen.

Für die folgenden turnusgemäßen Vorstandswahlen standen Joachim Klein (1. Vorsitzender), Heidrun Rau (1. Schriftführer), Klaus Neukirch (Beisitzer Passive) sowie Kirstin Duchscherer und Karin Schupp (beide Beisitzerinnen gemischter Chor "Frohsinn") nicht mehr zur Verfügung. Ihnen wurde im Rahmen der Versammlung als Dank ein kleines Präsent überreicht.

Bild

Das neue Vorstandsteam bilden nun Sabine Holzhauer, Elena Ott, Marion Rudolph, Silke Steul (Wiederwahl) sowie Mirjam Wingenbach (Ergänzungswahl). Als Beisitzer des gemischten Chors „Frohsinn“ wurde Axel-Peter Eufinger wiedergewählt. Carmen Schwarz und Heinz-Theo Sonnabend wurden als Sprecher des gemischten Chors „Lollipops“ wiedergewählt. Ebenfalls wurde Klaus-Peter Köhler als Sprecher der Passiven wiedergewählt. Im Nachgang zur Sitzung wurden Isabell Rühl und Liv Müller ebenfalls als Jugendsprecher wiedergewählt. Für das Amt der Kassenprüfer in 2023 wählte die Versammlung Alfred Schneider und Sabine Oldenburg. Als Ersatzkassenprüfer für 2023 wurde Thomas Schupp gewählt.

643 Views
» Zurück zur Übersicht « Chorprobenstart 2022 »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Admin
Back
Next