Aktuelles des "Frohsinn"

Nach den Lockerungen bei den Corona-Einschränkungen ist es auch Chören wieder erlaubt zu proben. Diese Proben dürfen zur Zeit noch nicht in geschlossenen Räumen stattfinden. Daher werden unsere Gesangstunden bis auf weiteres im Freien sein. Als Probenort nutzen wir den Pausenhof der Schule am Emsbach in Niederbrechen. Herr Direktor Bernd Steioff hat uns die Erlaubnis erteilt, diesen Ort zu nutzen (vielen Dank Herr Steioff). Der Vorteil des Pausenhofes ist die teilweise Überdachung, die auch bei Regen einen Probenbetrieb gewährleisten kann. Der Nachteil ist, dass jeder seine Sitzgelegenheit selbst mitbringen muss. 

 Bild

Probenzeiten:

„Lollipops“:                          Montags von 20:00 bis 21:30 Uhr

Gemischter Chor „Frohsinn“: Donnerstags von 19:30 Uhr bis 20:30 (Tenor/Bass)

                                          und von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr (Sopran/Alt).

Leider gibt es immer noch Einschränkungen, so ist die Teilnehmerzahl beschränkt wegen der Abstandsregelung und dem Platzangebot. Dabei gelten die Abstände zur Seite mindestens 2 m und nach vorne mindestens 3 m, zum Dirigenten ist ein Abstand von 5 m zu gewährleisten. Die Maskenpflicht besteht vor und nach der Probe, während der Probe kann auf die Maske verzichtet werden.

Für die Probe muss eine Anmeldung mit einer Corona-Erklärung vorliegen. Ohne diese Corona-Erklärung kann keine Sängerin oder Sänger zur Probe zugelassen werden.

Joachim Klein

469 Views
» Zurück zur Übersicht « Wir stellen uns vor ... »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Admin
Back
Next